Ausbildung zum Meditationslehrer

29. Mai 2014 - 09. November 2014
mit Anando Würzburger, Ramateertha R. Doetsch, Subodhi Schweizer

Die Ausbildung zum Meditationslehrer ist eines der Herzstücke der UTA Akademie. In ihr werden ein fundiertes Verständnis und eine intensive Praxis von Meditation vermittelt. Die jahrzehntelange Erfahrung der Trainer findet Eingang in die Art und Weise, wie Meditation und Meditationstechniken dem Teilnehmer gezeigt und erklärt werden. Die Trainer gehen ausführlich auf Fragen und Probleme ein, die bei längerer Meditationspraxis auftauchen können.

So ist es Ziel der Ausbildung, dass die Meditationslehrer nicht nur fähig sind, Meditationen anzuleiten und ein Verständnis von Meditation zu vermitteln, sondern auch den Meditierenden – wenn es gebraucht und erwünscht ist – zu beraten und zu begleiten. Dies ist gerade in der heutigen Zeit von besonderer Bedeutung. Stress, Reizüberflutung, Unruhe, Hektik, körperliche Verspannungen, tiefste innere Verunsicherung wecken die Sehnsucht nach Entspannung, Stille und einfachem Sein. Je mehr das Wort Meditation in aller Munde ist, umso vielfältiger die Missverständnisse: Stille kann nicht erzwungen werden.

Die aktiven Meditationen von Osho, einem der bedeutendsten indischen Mystiker der Neuzeit, wurden für den modernen Menschen entwickelt. Sie führen zunächst durch eine Phase von Bewegung und Ausdruck, in der sich der Meditierende von im Körper festgehaltenem Ballast des Alltags befreien kann. Das erleichtert den Zugang zu Stille, Achtsamkeit und entspanntem Sein. Meditation heißt auch, das Leben zu bejahen und zu feiern, und nicht Rückzug und Vermeidung. Dieses geniale Konzept hat in den letzten 40 Jahren Hunderttausenden von Menschen die Tür zur Meditation geöffnet.

In Deutschland werden Oshos Meditationen inzwischen von Volkshochschulen, Fitnessstudios, psychosomatischen Kliniken und Krankenkassen angeboten. Auch werden sie in der Personalentwicklung vieler Unternehmen praktiziert.

Es ist das besondere Anliegen der Ausbildung zum Meditationslehrer, dass die Teilnehmer ihre eigene Erfahrung mit Meditation vertiefen und dadurch mehr Bewusstheit für Probleme und Schwierigkeiten von Meditierenden erlangen. Ihr eigenes Verständnis, das sie für den Prozess der Meditation entwickeln, hilft ihnen, andere zu begleiten und zu beraten.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit das Seminar Online zu buchen finden Sie auf die UTA Akademie Web-Seite.